AMB 2018 Messerückblick
 

Bildquelle: MESSE STUTTGART

 

In diesem Jahr fand vom 15. – 19.09.2018 die Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung (AMB) in Stuttgart statt. Wieder einmal war unsere Technologie Punch Tap eines der Highlights am EMUGE-FRANKEN Messestand. Viele informative Gespräche mit Kunden zeigten das weiterhin große Interesse an dieser neuartigen Technologie.

Anhand einer Live-Präsentation auf unserer Messemaschine konnte das hohe Einsparungspotenzial innerhalb der Gewindezeit optimal veranschaulicht werden. Zur besseren Erläuterung wurden verschiedene Punch Tap Abmessungen und Ausführungen sowie ein Anschauungsmodell ausgestellt.

Den Serieneinsatz verdeutlichte der ausgestellte 3.0 TFSI Motor von AUDI. Bei diesem, in der Massenfertigung seit 2016, produzierten Motor, werden aktuell Standzeiten von 150 000 Gewinden pro Punch Tap Werkzeug prozessicher erreicht.

 


Ein Beispiel für die anhaltende Verbreitung der Technologie Punch Tap war die Live-Demonstration auf einer der meistverkauften CNC-Maschinen weltweit – einer

FANUC ROBODRILL Serie α-DiB5.

Am FANUC-Stand konnten sich die Besucher während der Maschinenvorführung von der deutlichen Reduzierung der Gewindezeit überzeugen. Hierbei wurden die Zykluszeiten beim Gewindeformer und mit Punch Tap in einer Aluminiumknetlegierung gegenübergestellt. Bei einer festen Bearbeitungszeit von 12,8 s konnten mit Punch Tap 24 Gewinde erzeugt werden. Demgegenüber stehen nur 15 Gewinde beim klassischen Gewindeformen.

Einsatzdaten:

Drehzahl Schnittgeschwindigkeit Erzielte Zykluszeiten:
EMUGE M6 Gewindeformer n: 3200 1/min vf: 3200 mm/min t: 0,72 s/Gewinde
EMUGE M6 Punch Tap n: 400 1/min Zyklus PT1.5 medium t: 0,40 s/Gewinde

 

 

 

FANUC ROBODRILL Serie α-DiB5

Sollten sie beide Live-Demos auf der Messe verpasst haben, bieten wir ihnen jederzeit die Möglichkeit, sich bei uns im Haus von den Vorteilen der Punch Tap Technologie zu überzeugen. Kontaktieren Sie uns hierzu einfach unter: info@punchtap.com

08.11.2018 | AMB 2018